Schülerseite 2020/2021


Die Sankt-Michael-Schule ist leider gerade zu. – Schule machen wir natürlich trotzdem!
…und der Hundeklasse fallen wirklich viele tolle Sachen ein.
22. Januar 2021

Leider können wir Hunde gerade nicht in die Schule gehen. Doch Moment mal... – Schule machen wir natürlich trotzdem!
Und uns fallen wirklich viele tolle Sachen ein. Unser Klassenhund Regenbogen hat mit Mia-Sophie Geburtstag gefeiert!



Wir haben zu Hause einen Mathetest geschrieben und ganz viel Mathematik und Deutsch geübt. In der Schule arbeiten wir zu den Buchstaben sonst immer an verschiedenen Stationen. Da mussten wir uns zu Hause natürlich andere Sachen einfallen lassen. Aber wir hatten ganz viele tolle Ideen. Seht selbst:






Wir machen auch Sport. Diese Wochen können wir einen Hip-Hop- Tanz lernen.
Und in Kunst basteln wir Traumlampen - danmit können wir gut einschlafen:



Letzte Woche haben wir Feuerwerksbilder gemalt, denn das musste dieses Jahr ja leider ausfallen...



Außerdem lesen wir Frau Laschet jede Woche etwas vor. Das klappt schon richtig gut und sie freut sich uns zu sehen und zu hören...

„Segen bringen, Segen sein! – Für das brasilianische Kinderhaus AMARE und weltweit...“
Sternsingeraktion der Sankt-Michael-Schule findet auch in Zeiten des Lockdowns statt – aber total anders!

26. Dezember 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern!
Nie ist die frohe Botschaft der Heiligen Nacht so wichtig wie in Zeiten der Unsicherheit und der Krise. Deshalb wollen die Sternsinger der Sankt-Michael-Schule auch in diesen schwierigen Tagen ihren frohmachenden Segen zu allen Menschen guten Willens bringen: sicher, kontaktlos und ohne Gefährdung der Mitmenschen. Wir werden Segensbriefe und Segensaufkleber in die Briefkästen der Häuser einwerfen - und wir bitten um Spenden auf digitalem Weg…
Dieses Jahr ist der Neujahrssegen wichtiger denn je! Wichtig für die Menschen in Wuppertal, wichtig für die Menschen in ganz Deutschland, in Europa und weltweit!
Am 23. Dezember 2020 erreichte uns eine Videobotschaft aus Esperantina in Brasilien. Dort leitet der gebürtige Siegburger Johannes Skorzak das Kinderhaus AMARE. Er bittet uns eindringlich um Hilfe und Unterstützung:


Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr sind die Schule und die Begegnungsräume der AMARE geschlossen. In der Folgezeit hungerten viele Kinder, weil durch die Schließung auch das Schulmittagessen nicht mehr ausgegeben werden durfte.
Mit Hilfe unserer Sternsingerspenden aus dem vergangenen Jahr können inzwischen täglich 400 Essen gekocht und mit Motorrädern zu den Kindern gefahren werden. Unser Segen und unsere Spenden helfen! Macht mit!

Liebe Eltern, liebe Nachbarn, liebe Freunde und Förderer!
Kontaktlos spenden können Sie hier ab sofort bis zum 28.02.2021

Weihnachtsmusical vom kleinen Stern, der durch Jesu Geburt seine Leuchtkraft zurück bekommt
Die Sängerinnen und Sänger strahlen mit dem Weihnachtsstern um die Wette!
25. Dezember 2020

Wochenlang hatten Kinder des kleinen Chores mit ihrer Chorleiterin Mascha Malachovskaja für die Krippenfeier in der St. Michael-Kirche geprobt. Schon sehr früh war klar, dass am Heiligen Abend nicht gemeinsam und auch nicht vor großem Publikum musiziert und gespielt werden durfte. Also wurden die Liedsätze von den Kindern getrennt gesungen und mit einer Kamera aufgenommen. Pavel Beliaev, der Ehemann unserer Chorleiterin, hat die Aufnahmen technisch verarbeitet und einen tollen Videofilm daraus gemacht. Aufgelockert wird die musikalische Weihnachtsgeschichte durch kleine Spielszenen. Mitgespielt haben dabei kleine und große Menschen, die ihr zum Teil sehr gut kennt.
Seit heute ist das Musical online zu sehen. Wir wünschen euch viel Freude beim Zuschauen, Zuhören und Entdecken!

Wir wünschen euch Gesundheit, Glück, Freude und Mut für das kommende Jahr.

Fröhliche und gesegnete Weihnachtstage – auch wenn in diesem Jahr vieles so „ganz anders“ ist!
Nicht zuletzt darum haben die Geschichten des Uellendahler Stadtteiladventskalenders auch einen ganz „anderen Schluss“…
24. Dezember 2020

Liebe Kinder,
heute ist es endlich soweit: Heute ist der Heilige Abend. Und damit ist auch der Tag für die letzte Adventskalendergeschichte gekommen.
Es lohnt sich sehr ein paar ruhige Minuten zu nutzen, um sich die letzte - etwa 15 Minuten lange - Folge anzuschauen:



Wir wünschen euch, euren Familien und Freunden und allen Menschen, die ihr lieb habt, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Weihnachten ist das Fest des Schenkens – und jeder freut sich natürlich über Geschenke!
Oder gibt es etwa Menschen, die gar nichts geschenkt bekommen wollen!?
19. Dezember 2020

Liebe Kinder,
das Weihnachtsfest rückt Tag für Tag näher. Morgen feiern wir schon den vierten Advent! Und sicher freut ihr euch auf die vielen schönen Geschenke am Heiligen Abend. Mit Spannung wartet ihr darauf, ob eure größten Weihnachtswünsche erfüllt werden.
Heute lesen drei Generationen der Familie Braunöhler – euer Mitschüler Noah, seine Mama und seine Oma - eine neue Adventsgeschichte vor, in der jemand unbedingt etwas Schönes verschenken möchte. Aber die Beschenkte ist misstrauisch und will ihr Geschenk auf gar keinen Fall annehmen. – Wie eigenartig!


„Was hat wohl der Esel gedacht in der Heiligen Nacht – damals im Stall von Bethlehem?“
Lasst uns heute gemeinsam Gottesdienst feiern und uns auf ein besonderes Weihnachtsfest vorbereiten

18. Dezember 2020

 

Liebe Kinder,
viele von euch sind wegen Corona schon seit einer Woche zuhause und arbeiten dort fleißig an ihren Schulaufgaben. Die gleichen Aufgaben erledigen eure Mitschüler*innen, die noch bis heute in den Klassenräumen lernen.
So kurz vor den Weihnachtsferien finden wir es sehr schade, dass wir nicht alle zusammen sein und uns nicht „in echt“ begegnen können. Ziemlich traurig waren wir auch darüber, dass unsere lange geplanten Adventsgottesdienste in der St. Michael-Kirche ausfallen müssen.
Aber – wir haben eine tolle Lösung gefunden, um trotz des Corona-Abstands gemeinsam zu feiern!
In den vergangen drei Tagen haben wir in der Kirche und auf unserem Schulhof Gebete, Psalmen, Geschichten und Lieder aufgenommen. Mit dabei waren Pfarrer Rego, Pfarrerin Weber, unsere Gemeindeassistentin Camilla, Jana Simon, Dennis Weiß, unsere Organistin Masha, euer Schulleiter Michael Goecke und sieben Kinder aus unseren 4. Klassen. Jana Simon hat aus ihren Aufnahmen einen YouTube-Gottesdienst zugeschnitten, den wir heute wahrhaftig gemeinsam miteinander ansehen und feiern können!
Dazu seid ihr jetzt ganz herzlich eingeladen; die einen in ihren Klassenräumen, die anderen vor ihren Bildschirmen zu Hause…


Wir wünschen euch und euren Familien von ganzem Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr.
Bleibt frohen Mutes und vor allem gesund!


„Wir wollen Frieden auf der Erde, wir wollen Frieden auf dieser Welt…“
In dieser oft dunklen Zeit besingt unser Schulchor die Hoffnung auf „Licht für die Welt“
14. Dezember 2020

 

Liebe Kinder,
seit heute ist der YouTube-Kanal der Sankt-Michael-Grundschule „online“. Und er startet am Tag angekündigter großer CORONA-Beschränkungen passender Weise mit einem Hoffnungslied unseres Schulchores. Gemeinsam singen durften die Kinder wegen Corona leider schon längere Zeit nicht mehr; und so hat Jana Simon die Stimme jedes Chorkindes über viele Stunden und Tage verteilt einzeln aufgenommen. Die aufgezeichneten Gesänge hat sie technisch aufwändig übereinander geschnitten. Jetzt hat jeder den Eindruck, dass alle tatsächlich zusammen gesungen haben. In gewisser Weise tun sie das ja hier auch, aber „in echt“ eben immer mit dem geforderten Mindestabstand. Lasst uns doch einfach mal rein hören:



Der Schutzpatron der Schulkinder grüßt alle Schülerinnen und Schüler der Sankt-Michael-Schule

Und wir staunen: „Der Nikolaus ist wirklich echt gut informiert!“

07. Dezember 2020

Liebe Kinder,

am Samstag war Nikolausabend und am gestrigen 6. Dezember war der Gedenktag des Heiligen Nikolaus. Schon als Bischof der kleinen Hafenstadt Myra – die heißt heute Demre und liegt in der Türkei – hat Nikolaus viele Menschen glücklich gemacht und den Kindern geholfen und sie beschenkt. Noch heute besucht er die Menschen jedes Jahr und erinnert daran, dass Freundlichkeit und Liebe helfen, die Welt ein wenig besser zu machen. Heute Morgen hat er allen Schulkindern an der Leipziger Straße eine riesige Überraschung bereitet: Am Platz von jedem Kind lag ein Nikolaus-Apfel aus Hefegebäck. Der erinnerte daran, dass Nikolaus einmal einem armen Mann drei goldene Äpfel schenkte, damit er seine Töchter nicht verkaufen musste, um seine Schulden zu bezahlen.


Video: Susanne Hilbring
Noch größer war die Freude über eine Videobotschaft vom Nikolaus. Denn darin zeigte er sich gut informiert über die Schultage in Corona-Zeiten. Und der heilige Mann war voll des Lobes an die Kinder: „Ihr macht das richtig gut und ihr seid schon ganz toll selbstständig!“

An jedem 6. Dezember hoffen alle Kinder auf den Besuch des Heiligen Nikolaus und warten auf Geschenke
Aber: Ist der Nikolaus wirklich echt – oder ist er nur ein verkleideter alter Mann!?
06. Dezember 2020
Liebe Kinder,
heute ist Nikolaustag. Der Heilige Nikolaus ist der Schutzpatron und Freund aller jungen Menschen und vor allem aller Schulkinder. Darum warten heute wie jedes Jahr alle Kinder – und auch viele jung gebliebene Erwachsene – darauf, dass sie Geschenke vom Nikolaus bekommen!
Aber bringt wirklich der echte Nikolaus die Geschenke? Oder sind es nur verkleidete alte Männer in roten „Bademänteln“ mit unechten Bärten? Es lohnt sich wirklich, einmal darüber nachzudenken!
Darum liest euch heute euer Schulleiter Michael Goecke ein Kapitel aus den Adventskalender-Geschichten der evangelischen Kirchengemeinde Uellendahl-Ostersbaum vor. Viel Spaß beim Zuhören!


„Ihr seid Licht für die Welt. Sagt allen: Fürchtet euch nicht!“
 Gemeindeassistentin Camilla ermutigt euch, ängstlichen Mitmenschen Mut zu machen
03. Dezember 2020

 

Liebe Kinder,
im Dunkeln ist es uns oft unheimlich. Wenn überall das Licht ausgeht, haben wir Angst! Das haben unsere Drittklässler*innen beim heutigen Schulgottesdienst eindrucksvoll erlebt, als Gottesdienstleiterin Camilla Przybylski zu Beginn alle Lampen in der Kirche ausschaltete. Als sie anschließend nach und nach 24 Kerzen anzündete, wurde es Flamme für Flamme ein wenig heller vorne auf dem Altar! Ein echt beruhigendes Gefühl…



Foto: Michael Goecke

Zuletzt wurde auch die Kerze am großen Adventskranz angezündet. Als erste von insgesamt vier Adventskranzkerzen verspricht sie uns: Jede Woche wird es etwas heller in dieser dunklen Zeit. Jede Woche dürfen wir uns ein wenig mehr freuen auf die Geburt des Jesuskindes. Und sie ermutigte alle Kinder: „Helft bitte mit, unsere oft so traurige und ängstliche Welt ein wenig heller und froher zu machen! Schenkt euren Mitmenschen ein kleines Lächeln, seid freundlich und hilfsbereit. Auch Ihr könnt ein Licht sein für die Welt.“

Schülerparlament einig: „Auch im Corona-Jahr braucht die Sankt-Michael-Schule einen Tannenbaum!“
 Heute Mittag wird gejubelt: „Halleluja! Der Baum steht!“
27. November 2020
Liebe Kinder,
auch wenn in diesem Jahr vieles anders läuft, als wir es gewohnt sind: In der Adventszeit und zu Weihnachten halten wir alle gemeinsam an liebgewordenen Bräuchen fest! Und – was wäre ein Weihnachtsfest ohne echten Tannenbaum?
Darum berät und beschließt unser Schülerparlament auch in diesem Jahr: „Wir wollen einen Tannenbaum! Bunt geschmückt und strahlend hell!“
Gemeinsam mit unserem Hausmeister Stephan Caro schlägt Sozialarbeiter Luis Lange heute Morgen die Bodenhülse für die Befestigung ins Steinpflaster neben dem Schuleingang. Weil unsere traditionellen Händler in diesem Jahr noch nicht geöffnet haben, fährt Herr Lange kurz entschlossen zum nahegelegenen HELLWEG-Baumarkt und kauft dort eine frische Tanne.
Nach der großen Pause geht es los: Die Tanne wird eingestielt, verknotete Lichterketten werden entwirrt und in den Baum gehängt und Baumschmuck wird angebracht. Schon gegen Mittag ist das Werk vollendet.

Fotos: Luis Lange und Michael Goecke

Jetzt freuen wir uns auf den kommenden Montagmorgen. Dann erstrahlt unser Baum erstmalig zum ersten Advent!

„Warten, warten… – immer nur warten!

…auf unser Klettergerüst, auf das Ende von Corona – und auf Weihnachten!

25. November 2020

Liebe Kinder,
alles hat seine Zeit!
Es gibt Zeiten für lautes Lachen und es gibt Zeiten, in denen wir traurig und ängstlich sind. So ist das Leben!
Lange habt ihr in der Schule auf den Wiederaufbau unseres Spielgerätes gewartet. Und das Warten hat sich gelohnt: Mit Freude und Spaß können die Viertklässler und die Ganztagskinder endlich ihr lange vermisstes Spielgerät wieder benutzen! In den kommenden Wochen werden alle Klassen wieder klettern und rutschen dürfen!
Ihr alle wartet natürlich darauf, dass Corona endlich verschwindet. Ihr wollt wieder – wie früher – ohne Abstand miteinander spielen.  Ihr wollt durcheinander laufen und Freunde aus anderen Klassen sehen und umarmen dürfen. Die Erstklässler und die Viertklässler wollen endlich wieder zusammen sein, gemeinsam spielen und frühstücken! All das ist augenblicklich leider noch nicht möglich.
Und ihr wartet natürlich auf den Heiligen Nikolaus und auf Weihnachten. Bei unserer Vorfreude auf Weihnachten helfen uns die Adventskalender-Türchen und die Kerzen auf dem Adventskranz. Jeden Tag öffnet sich eine Tür. Jede Woche kommt eine leuchtende Kerze dazu. Jeden Sonntag wird es in unseren Zimmern und in unseren Herzen ein kleines bisschen heller! Am Sonntag vor Weihnachten brennen alle vier Kerzen auf dem grünen Kranz und sagen uns an: „Gott selber wird kommen. Er zögert nicht. Auf, auf ihr Herzen, werdet licht!“
Heute Nachmittag haben wir angefangen mit diesem „fröhlichen“ Warten. Kinder aus dem Ganztag haben einen Adventskranz für unsere Schule mit frischen grünen Zweigen geschmückt. Bald wird er im Schulflur aufgehängt!

Foto: Michael Goecke


„Aufgepasst im Straßenverkehr!“

Stop-Motion-Videos erklären Verkehrsregeln für Radfahrer*innen

im Oktober 2020

Stop-Motion (übersetzt: Stillstand-Bewegung) nennt man eine Filmtechnik, die die Kinder unserer 4. Klassen kurz vor den Herbstferien zusammen mit unserer Lehramtsanwärterin Frau Feldmann ausprobiert haben. Dabei werden eigentlich unbewegliche Sachen scheinbar beweglich, indem Einzelaufnahmen von Gegenständen aufgenommen werden. Diese Gegenstände werden nach jeder Aufnahme ein kleines wenig verändert oder verschoben. Durch schnelles Hintereinander-Reihen der Einzelbilder entsteht – ähnlich wie beim sog. „Daumenkino“ – der Eindruck einer fließenden Bewegung. So fahren in den Filmen unserer Viertklässler*innen Playmobil-Fahrräder und Matchbox- oder Lego-Autos über Papierstraßen. Sie fahren über Kreuzungen und durch Kreisverkehre, biegen vorschriftsgemäß nach links oder rechts ab und umfahren Hindernisse. Handgeschriebene Zettel erklären die Verkehrsregeln dazu.
Acht der so entstandenen Filme kannst du dir hier anschauen. Viel Spaß dabei!

Vorfahrt an Kreuzungen – Ein Stop-Motion-Video von Mara und Vivien


Vorfahrt an Kreuzungen – Ein Stop-Motion-Video von János, Moritz und Rawda


Linksabbiegen – Ein Stop-Motion-Video von Marco und Matilda


Linksabbiegen – Ein Stop-Motion-Video von Elena, Franceco, Samuel und Tayfun


Rechtsabbiegen – Ein Stop-Motion-Video von Angelina und Pauline


Rechtsabbiegen – Ein Stop-Motion-Video von Leon und Natasha


Kreisverkehr – Ein Stop-Motion-Video von Benedikt, Danny und Sam


 

Kreisverkehr – Ein Stop-Motion-Video von Antonio und Eleanore




"Schülerseiten" aus den Schuljahren 2020/21  2019/20  2018/19  2017/18  2016/17  2015/16  2014/15  2013/14  2012/13  2011/12  2010/11  2009/10  2008/09